ACTINEO unterzeichnet Charta der Vielfalt

Diversity geht uns alle an. ACTINEO hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet und setzt sich so sichtbar für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein. Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel a.D. hat in ihrer Amtszeit die Schirmherrschaft über-nommen. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Reem Alabali-Radovan unterstützt die Initiative.

Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt setzt ACTINEO ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt und signalisiert die Wertschätzung aller Mitarbeitenden unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

„Ohne Diversität keine Innovation! Als InsurTech mit Hauptsitz in Köln, einer der tolerantesten Städte der Welt, fühlen wir uns der Vielfalt besonders verpflichtet. Wir leben Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz tagtäglich im Umgang miteinander. Unser Team hat einen multinationalen Hintergrund, steht für viele Kulturen und spricht ein Dutzend Sprachen. Jede:r ist uns als Mensch willkommen. Die Wertschätzung unserer Mitarbeitenden spiegelt sich in unseren Unternehmenswerten wider – nun besiegelt durch die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt“, erklärt Florian Jessulat-Siegel, Leiter Personal bei ACTINEO.

„Diversity ist eine Haltung. Der Einsatz für Vielfalt, der Einsatz für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander, ist heute wichtiger denn je, denn unsere Gesellschaft ist vielfältiger und differenzierter als jemals zuvor“, sagt Stefan Kiefer, Geschäftsführer des Charta der Vielfalt e.V. „Dies gilt auch in der Arbeitswelt. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt zeigen die Unterzeichnenden klar, dass sie Vielfalt in der Arbeitswelt fördern und so den Weg für innovative Lösungen und produktivere Ansätze fördern.“

Diversity Management ist ein Querschnittsthema. Die Idee dahinter: Eine Organisationskultur, in der Vielfalt selbstverständlich gelebt wird, führt dazu, dass alle Beschäftigten ihr Potenzial bestmöglich einbringen. Sie befördert auch die Vielfalt der Ideen oder Produkte, für die die Organisation steht. Diese Vorteile sehen immer mehr Unternehmen und Institutionen: rund 4.500 Konzerne, Betriebe, öffentliche Institutionen, Vereine, Stiftungen und Verbände haben die Charta der Vielfalt inzwischen unterzeichnet. Circa 14,6 Millionen Beschäftigte profitieren davon.

Mehr dazu